Skip to main content

 

 

 

 

 

 

 

 

Berichte der Sportsoldaten 2021


Saisonauftakt in Südfrankreich

Inzwischen ist etwas mehr als eine Woche vergangen seit wir gemeinsam mit unserern Trainern in Vinon angekommen sind. Nicht nur in der Luft, auch am Boden, haben wir uns bereits gut einleben können. Ein herzliches Dank gilt hier der Bundeswehr Flugsportvereiningung, welche uns die Maison Blance als Unterkunft zur Verfügung stellt. Neben Kartenkunde mit Außenlandekatalog und Wetterkunde im Gebirge stand natürlich auch das Fliegen auf dem Trainingsplan. Wir haben den Wanderern am Mount Ventoux winken und unser zukünfiges Fluggebiet aus 5000m Höhe in der Welle des Lure begutachten können. Mit wachsender fliegerischer Erfahrung im noch relativ niedrigen Gelände, tasten wir uns jetzt immer weiter in Richtung der großen Steine vor. Mal sehen, wie weit uns das sonnig, aber kühle Wetter uns noch tragen wird.

Stay tuned!
Eure Sposos


Erste Tage in Oerlinghausen


Ursprünglich hätten wir uns bereits am 08. Februar in unserer neuen Sportfördergruppe einfinden sollen.
Auf Grund des sehr winterlichen Wetters wurde unsere Anreise allerdings um eine Woche verschoben und so blieben wir fleißig mit Sportaufgaben im Heimtraining. Am 14. Februar machten wir uns auf den Weg nach Örlinghausen, bei unserer Ankunft erwartete uns Wolli bereits mit Pizza und Glühwein. Montags ging es dann nach Warendorf und es gab für jeden einen großen Koffer mit unserer Sposo-Ausrüstung. Die nächsten Tage vergingen praktisch wie im Flug. Dabei stand das Einrichten des neuen Sposo-Raums, Sporteinheiten und theoretische Vorbereitung auf dem Dienstplan.
In der zweiten Woche lernten wir unsere beiden neuen Trainer Frank Strewinsky und Marcus Dawert kennen. Sie gaben uns eine erste Einweisung für Frankreich und wir konnten bereits den ersten herrlichen Sommerflugtag bei Temperaturen um 20 Grad und Bärten bis 2m genießen……und das Ende Februar! Aktuell warten wir gespannt auf den Freitag und den Durchzug der Front. Dann haben wir vielleicht bereits den ersten richtig guten Rückseitentag der noch jungen Saison vor uns. Nächste Woche steht für uns noch ein Höhentraining in der Druckkammer des Flugmedizinischen Institunt Königsbrück an. Danach beginnen dann auch schon die finalen Vorbereitungen für das Trainingslager in Vinon.

Bis dahin, stay healthy
Die Sposos


Aus Alt wird Neu

Hallo zusammen!

Die neuen Sportsoldaten sind von links nach rechts: Jan Reineke, Gerrit Neugebauer, Felix Kries und Jan-Lucas Aberle. Wir konnten am letzten Mittwoch unsere Grundausbildung in Hannover beenden und befinden uns aktuell zu Hause, da unsere Anreise nach Warendorf auf Grund des Wetters auf unbestimmt verschoben ist.
Wir freuen uns dennoch auf jeden Fall schon mega auf die Saison!!! und können es kaum erwarten, dass es dann hoffentlich auch bald losgeht. Den alten Sposos wünschen wir an dieser Stelle alles gute und viel Erfolg im zivilen  Leben und natürlich schöne Flüge und always happy landings.

Bis bald und bleibt gesund!


Grundausbildung und Mission-Cards

Nicht nur wir Sposos sind gerade bei unserer Grundausbildung in Hannover fleißig in Theorie und Praxis unterwegs. Auch unsere Trainer sind schon hoch motiviert und haben nun sogenannte Mission-Cards für das kommende Jahr fertig gestellt. Es handelt sich dabei um eine Art kleiner Trainingsplan für ein speziefisches Ziel. So können gezielt Routen im Gebirge am Simulator oder auch besondere Wetterlagen wie Südwelle trainiert werde. Wir haben also auch ein straffes Programm vor uns, sollte Corona uns im Frühjahr noch eine Weile dazu zwingen auf dem Boden zu bleiben. Wie man an der Anzahl der vielen Cards sehen kann, wird uns dabei bestimmt nicht so schnell langweilig.

Mit fliegerischen Grüßen
Die Sportoldaten 2021
Jan-Lucas Aberle, Felix Kries, Gerrit Neugebauer und Jan Reineke